Don’t drink and drive

So wie jedes Jahr gibt es auch diesen Sommer wieder einige Festivals, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern und vieles mehr. Und genauso wie jedes Jahr lernen die meisten Autofahrer nicht aus ihren Fehlern. So kommt es auch heuer zu sehr vielen Fällen an Alkohol am Steuer.

Dieses Vergehen ist kein Kavaliersdelikt und es drohen einem hohen Strafen bis hin zum Führerscheinentzug. Doch die wahren Verlierer sind diejenigen, die nur Opfer eines Betrunkenen am Steuer geworden sind. Denn wer nur sich selbst verletzt, ist selber Schuld. Sobald eine andere Person zu Schaden kommt, sieht die ganze Sache nun wieder anders aus.

Solltest du etwas getrunken haben, dir aber unsicher sein, ob du schon die magische Grenze überschritten hast, gibt es eine angenehme Möglichkeit den Pegel nachzumessen. Über diverse Online-Shops werden Alkoholtester auch für den privaten Gebrauch angeboten. Diese sind teilweise sehr günstig zu haben, wenn man weiß, wo und welchen Tester man kaufen soll. Hier findest du einen ausführlichen Ratgeber zum Thema Alkoholtester kaufen.

Und dieser kann sich bereits nach der ersten Polizeikontrolle rechnen! Und der Bußgeldkatalog wird jährlich angepasst und neue Rekordsummen verlangt. Zusätzlich werden die Kontrollen und Strafen jährlich weiter verschärft. Was wir vom Hondaclub Wilder Süden natürlich toll finden.

Ganz nach dem Motto: „Don’t drink and drive!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.